Bolivien

Santa Cruz de la Sierra

Kläranlagen gehören in der Regel nicht zum Programm touristischer Rundfahrten. Bei einer Reise durch Bolivien aber, musste meine Familie genau dahin. Ist doch die Kläranlage – zugegeben nur in Insiderkreisen – bekannt für seine großflächig abgedeckten Vorklärteiche.
In Santa Cruz de la Sierra wurden wir dann auch herzlich empfangen von Lic. César Flores, zuständige bei der SAGUAPAC für die Öffentlichkeitsarbeit.
Wir hatten Glück, César hatte spontan Zeit um uns über die Kläranlage zu führen. Glück? Meine Kinder konnten es kaum fassen wo sie der Papa hinschleppt.
Es wurde aber dann für alle ein sehr spannender Ausflug.

Muchas gracias César
Un abrazo
Jörg Janisch

César Flores erklärt engagiertet wie die Huber Rotamat Rechen die Grobstoffe aus dem Abwasser filtern

Die Absetzteiche sind mit 1,5 mm dicken Folien abgedichtet, das Gas sammelt sich und bildet große Blasen

Das Biogas wird verbrannt, SAGUAPAC geht es erster Linie um CO2- und Geruchsreduzierung

In großen Lagunen erfolgt die aerobe Reinigung, windgetriebene Rotoren sorgen für eine Umwälzung des Wassers

20 Mio. Kubikmeter Abwasser werden pro Jahr in den Lagunen gereinigt

In den Nachklärlagunen trifft man Kaimane, unzählige Wasservögel und auf große Herden von Carpinchos